INzwischen – in Kürze


INzwischen vermittelt Raum auf Zeit. In und um Winterthur bieten wir Räume für temporäre Projekte und Ideen. Im Fokus steht die Ermöglichung von erfolgreichen Zwischennutzungen mit positiven Auswirkungen auf das Stadtleben, die Kultur und die Kreativwirtschaft.

 

INzwischen mietet befristete Objekte und vermietet diese an geeignete Nutzerinnen und Nutzer weiter. Wir knüpfen sowohl mit Anbietern als auch mit Nutzern von Räumen aktiv Netzwerke, akquirieren passende Objekte, beraten Nutzerinnen und Nutzer und weibeln für mehr Zwischennutzungen in Winterthur. Insbesondere die Kultur und Kreativwirtschaft liegt uns am Herzen – für den guten Mix innerhalb einer Zwischennutzung sind aber auch Startups, Pop Up Stores, Gastrokonzepte oder soziale Projekte gefragt.

 

Zwischennutzen – Nutzen schaffen

Zwischennutzung bezeichnet den temporären und befristeten Gebrauch von Räumen und Freiflächen in der Zeit zwischen der Aufgabe einer früheren und Realisierung einer zukünftigen Nutzung. Dank der Synergie zwischen Eigentümern, Nutzern und Kommunen weisen sie besondere Stärken auf und generieren vielseitige gesellschaftliche und ökonomische Werte. Zwischennutzungen leisten nicht nur einen Beitrag zur Stadt- und Quartierentwicklung und aktivieren brachliegendes Humankapital, sie erzeugen auch Identifikation und lösen vielseitige Kommunikationsprozesse aus. Zudem bilden sie gerade für die kulturelle Nutzung perfekte Experimentierfelder zum Beispiel als Ausstellungsräume, für Aufführungen, Lesungen, Konzerte, als Ateliers, Proberäume, Werkstätten, Kursräume, Büros …

Weitere allgemeine Informationen zu Zwischennutzungen sind hier zu finden: www.zwischennutzung.ch

 

Angebot des Verein INzwischen

Akquirieren: Der Verein INzwischen akquiriert Räume für Zwischennutzungen und stellt dabei sicher, dass die Räume im Sinne der Besitzer genutzt werden: Welche Räume eignen sich für welche Zwecke? Welche Vorgaben macht der Eigentümer? Welche Zeiträume sind für Zwischennutzungen möglich?

Organisieren: INzwischen ist eine private Organisation, die Objekte zur Zwischennutzung zeitlich befristet mietet. Diese Objekte werden wiederum an ZwischennutzerInnen in befristeter Untermiete abgegeben.

Sicherstellen: INzwischen übernimmt die Verantwortung gegenüber den Besitzern. Durch die enge Begleitung der ZwischennutzerInnen wird sichergestellt, dass die gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen eingehalten werden. BesitzerInnen und NutzerInnen haben ein und denselben Ansprechpartner.

 

-> Suchst du oder hast du Räume, tritt mit uns in Kontakt!

 

Die Köpfe des Verein INzwischen

Nadine Basler | Yvonne Dünki | Manuela Schläpfer | Jane Wakefield | Valentin Ismail